Jan Mollenhauer

Doktorand

Georgenstr. 47
10117 Berlin

mollenhauer@tfm.uni-frankfurt.de

Jan Mollenhauer ist derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter im Graduiertenkolleg »Konfigurationen des Films« an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zuvor war er im Sommersemester 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehr- und Forschungsbereich Kulturtheorie und Kulturwissenschaftliche Ästhetik. Derzeit arbeitet er an seiner Dissertation zu  visuellen Konstellationen schwarzer Diaspora. 2017 war er Research Track Stipendiat der Humboldt Graduate School und des Getty Research Institute.

 

Publikationen

2017
»Adorno Noir. Los Angeles und der deutsche Wiederaufbau«, in: ilinx, 5 [Peer Review].

 

Vorträge (ausgewählt)

2017
Nothing but fear. On Lynching Photography
Konferenz »Media and Fear« am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften, Universität Lund, Schweden, 16.03.2017

Ethnografischer Film und afroamerikanisches Kino, 1915-1928
Konferenz »Nach der ikonischen Wende. Aktualität und Geschichte eines Paradigmas«, Abschlusstagung des DFG-Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« am Institut für Theorie, Zürcher Hochschule der Künste, 13.-15.09.2017

Fremde Trauer. Georgia und Buchenwald
Konferenz »Körper und Lager – Eine interdisziplinäre Betrachtung der Verflechtungen von Herrschaft, Leben und Sterben in nationalsozialistischen Lagern«, Institut für Geschichtswissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin, 26.-27.10.2017